Im Rahmen der 14tägigen Ausstellung finden einige Veranstaltungen statt:

 

27.10.2013 15 - 17 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit
Dr. Enno Kaufhold
18 Uhr: Gäste zum Thema »Editoriales Arbeiten«
Gäste: Tobias Kruse /
Ostkreuz Agentur,
Amelie Schneider /
NEON, Carmen Brunner / DUMMY

29.10.2013 18 Uhr
»The Varieties of Photographic Experience«
Ahorn Magazine (Daniel Augschoell & Anya Jasbar)

31.10.2013 18 Uhr
»Fotobuchklub Extra« mit
Grischa Meyer:
»Debüts – selbstproduzierte Fotobücher von uns Studenten«


02.11.2013 18 Uhr
Taiyo Onorato & Nico Krebs, Talk-Abend
mit Michael Biedowicz von
Pavlovs Dog

03.11.2013 17 Uhr
Aktuelle Fotografie im Gespräch:
Linn Schröder und Julian Röder / 
OSTKREUZ Agentur
präsentieren aktuelle Arbeiten. Moderation Dr. Enno Kaufhold

08.11.2013 18 Uhr 
»Fotos bringen Geld«
Lesung aus Fotoratgebern der 1950er bis 80er Jahre
von
Anke Heelemann / FOTOTHEK
Fachgeschäft für vergessene Privatfotografien

 

Die Ausstellung kann ab dem 26.10.2013 von Montag bis Freitag, 14 - 21 Uhr und Samstag sowie Sonntag 12 - 21 Uhr besichtigt werden.

Weitere Informationen findet man auf der Internetseite www.sieben-ausstellung.de oder www.facebook.de/SiebenAusstellung.

MARIELLE VIOLA MORAWITZ

26.10. - 8.11.2013: Abschlussausstellung des siebten Jahrgangs der Ostkreuzschule

 

Blick in die Halle, Hängung der Serie „Similis“ (Print hinter Acrylglas, 90 x 60 cm, Auflage 3), kurz vor der Eröffnung

 

Eingangsbereich Vernissage                                       

Mehr Bilder auf: https://www.facebook.com/SiebenAusstellung.                                                            

Wer hätte gedacht, dass sich über 200 Künstler für eine kleine Ausstellung in München bewerben werden, die zudem nur über die Ostertage zu sehen sein wird? Genau vor einer Woche erhielt ich einen Anruf von Projektleiter Peter Gierse, der mir die Teilnahme zusicherte. Zum Prozedere informierte das Kulturzentrum Trudering bereits die Kunstinteressierten. Die Vernissage findet am 17.04.2014, 19.00 Uhr statt. Danach ist die Ausstellung bis Ostermontag, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Infos folgen.

Beitrag vom 16.02.2014

 

Fotografien in die Buchkassetten sortieren (Auflage 10, je 8 Fotografien)                                                                           

Abschlussausstellung des siebten Jahrgangs der Ostkreuzschule

„SIMILIS“ zu Ostern in München zu sehen

„Sieben“ in der Radio Eins Kunstkritik von Marie Kaiser

Foto: Katharina Poblotzki                                                                                                                                         

 

Unsere Ausstellung bekam großes Lob von der  Radio 1– Kunstkritikerin. Aber hört selbst:

Letzte Vorbereitungen

Am Büchertisch mit einer meiner Buchkassetten

 

Ostern in München

München ist immer eine Reise wert. Wer zu Ostern bisher noch nichts geplant hat, sei herzlich zu den Truderinger Kunsttagen in München eingeladen.  24 Künstler stellen Gemälde, Fotografien und Skulpturen aus. Das Besondere: Während der Ausstellung sind alle Künstler anwesend und stehen für Gespräche bereit. Ich selbst zeige meine Serie „Similis“.

Ausstellungseröffnung:  Gründonnerstag, 17.04.2104, 19.00 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung: Karfreitag, den 18.4. bis Ostermontag, den 21.4.2014, 14.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Kulturzentrum Trudering, Wasserburger Landstraße 32, 81825 München

 

Beitrag vom 06.04.2014

Beitrag vom 16.10.2013

Beitrag vom 24.10.2013

Beitrag vom 30.10.2013

1400 Besucher bei Truderinger Kulturtagen

 

Nur 5 Tage war die Ausstellung im Truderinger Kulturzentrum geöffnet. Die wenige Zeit, die den Kunstinteressierten zur Verfügung stand, wurde zahlreich genutzt. Für mich waren die vielen Gespräche, die ich führen konnte, sehr erfrischend und das positive Feedback ermunternd. Daher möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Besuchern - und auch bei den  Veranstaltern - bedanken. Über das Medieninteresse freue ich mich sehr. So wurde kurz vor der Vernissage in der Süddeutschen Zeitung auf die Gemeinschaftsausstellung mit Similis, Bild 3 auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht (s.u). Aber auch der Münchner Wochenanzeiger und die Münchener Abendzeitung berichtete online und im Print von der Ausstellung.

 

 

 

Ausstellung Kunst und Umwelt — Auswege

Zum 17. Mal verleiht die Barlachstadt Güstrow den Kunst und Umwelt-Preis. Ich freue mich ganz besonders, zu den nominierten Künstlern in diesem Jahr zu gehören und mit zwei Werken aus meiner Serie „SIMILIS“ vertreten zu sein. Am 10. Mai 2014 wird um 15.00 Uhr die dazugehörige Ausstellung eröffnet. Ich freue mich, wenn ich bekannte Gesichter sehe!

Beitrag vom 26.04.2014

Beitrag vom 25.04.2014

Ausstellungseröffnung Kunst und Umwelt—Auswege erfolgreich begangen

Die Eröffnung der 17. Umwelt-und-Kunst-Ausstellung unter dem Thema „Auswege“ ist gestern sehr gut besucht worden. Auch die regionale Presse war anwesend. Von den insgesamt 18 Künstlern, war die Hälfte vor Ort. Besonders habe ich mich über die Anwesenheit von Stefanie Kraut gefreut, die ich noch aus meinen Dresdner Tagen her kannte, und die mit einer grandiosen Arbeit vertreten ist. Aber auch über das Gespräch mit dem Künstler Martin Koroscha, der in Bremen die Produzentengalerie Kunstmix mit weiteren Künstlern betreibt, habe ich mich gefreut. Eine Fahrgemeinschaft konnte ich mit dem Berliner Künstler Michael M. Heyers bilden, was mir einen Atelierbesuch in den Heiligen Hallen des Bildhauers bescherte. Die Wandobjekte muss man einfach live sehen! Genial!

zum Artikel in der SVZ                                                                                                                                                                                                                                                               

 

 

Beitrag vom 11.05.2014

Aufnahme in das aff-Kollektiv

 

 

Ich freue mich sehr über die Aufnahme in das aff-Kollektiv. Dieses betreibt in Berlin-Friedrichshain, in der Kochhannstraße 14, die aff Galerie, mit dem Ziel sowohl aufstrebenden als auch weniger bekannten deutschen und internationalen Künstlern eine Ausstellungsplattform zu bieten. Mehr über die Galerie: www.aff-galerie.de

Beitrag vom 15.07.2014

Foto von Alexander Veledzimovich




Portfoliomappe auf der Berliner Liste

Vom 18. bis 21. September 2014 findet die Kunstmesse Berliner Liste im Postbahnhof statt. Auch die aff Galerie ist mit einem Stand dabei. Von allen Mitgliedern liegen Portfoliomappen aus, so auch von mir.


Eröffnung:

Mittwoch, 17. September, 18.00 Uhr

Öffnungszeiten:

Donnerstag - Samstag, 13.00 - 21.00 Uhr,

Sonntag, 13.00 - 19.00 Uhr


Anschrift:

Straße der Pariser Kommune 8,

10243 Berlin

Standnummer PS 1.08

www.berliner-liste.org

Beitrag vom 03.09.2014

Ausstellungsbeteiligung „Ohne Sorgen“ in der aff Galerie

Ich freue mich ganz besonders, erstmalig meine Serie „Imagination of a child named Marielle“ im Rahmen einer Ausstellung zeigen zu dürfen und lade alle Freunde und Kunstliebhaber zur Eröffnung am 06.02.2015, um 19.00 Uhr in die aff Galerie in Berlin—Friedrichshain ein. In der Ausstellung selbst geht es thematisch um den Lebensabschnitt, der uns als Erwachsener in den meisten Fällen als äußerst positive Zeit in Erinnerung geblieben ist, und an den wir mit einem Lächeln gern zurückdenken. Mehr Informationen: http://www.aff-galerie.de/Ohne-Sorgen-Gruppenausstellung-Februar-2015

 

 

 

Beitrag vom 11.01.15

Rückblick  „Ohne Sorgen“ in der aff Galerie

Was war da viel los! Zuckerwatte, hardChor Ella, die wunderbare Liedermacherin Schikane Rollte und natürlich auch die Fotografien von Kaja Smith, Alexander Labrentz, Andrea Diefenbach, Inga Alice Lauenroth und mir  lockten zahlreiche Besucher in die aff Galerie. Ich danke euch für den tollen Abend!

Ganz besonders habe ich mich über das Presseecho gefreut. So wurde beispielsweise auf dem OKS lab ein umfangreicher Bericht zu unserer Ausstellung veröffentlicht: http://oks-lab.ostkreuzschule.de/?p=15469

 

 

Ausstellungsbeteiligung  „Keep Your Eyes Peeled“ in der aff Galerie

Zum Gallery Weekend startet die aff Galerie ein neues Ausstellungskonzept und hat dazu Künstler und Künstlerinnen aus dem erweiterten Umfeld eingeladen, um sich mit jeweils einem Bild zu beteiligen. Etwa 40 zeitgenössische Positionen treten so in einem Diskurs und kommen für eine nur kurze Zeit an einen gemeinsamen Ort zusammen.

Mehr Informationen auf der aff Galerie Homepage:

http://www.aff-galerie.de/Keep-Your-Eyes-Peeled-Gruppenausstellung-zum-Berlin-Gallery-Weekend

 

Beitrag vom 15.03.2015

Beitrag vom 15.04.2015

Ausstellungsbeteiligung  „Querbeet 4“ im Kunstmix—Produzentengalerie im Schnoor/ Bremen  vom 07.06.– 03.07.2015

Vernissage: Sonntag, 07.06.2015, 12.00 Uhr

 

Ich freue mich das Diptychon „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ erstmalig im Rahmen einer Ausstellung zeigen zu können und bedanke mich herzlich bei Martin Koroscha für die Einladung.

Mehr Informationen auf der Facebook-Seite der Veranstaltung und unter www.kunstmixbremen.de

kunstmix

Produzentengalerie

Kolpingstraße 18

28195 Bremen - Schnoor

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag, Freitag: 11-13; 16-18 Uhr

Samstag: 11-16 Uhr

und nach Vereinbarung

Beitrag vom 15.05.2015

Rückblick „Keep Your Eyes Peeled“ in der aff Galerie

Toll war‘s, die Eröffnungsveranstaltung von „Keep Your Eyes Peeled“ war sehr gut besucht wie man auf dem obigen Bild sehen kann.

Oben rechts: ein kleiner Einblick auf die Raumgestaltung mittels Petersburger Hängung

Unten rechts: Mika Gröber hält die Eröffnungsrede.

 

Vielen Dank für die interessanten und tollen Gespräche und den schönen Abend. Die Ausstellung selbst lief nur drei Tage insgesamt und fand zum Gallery Weekend statt, was uns wohl eine Rekordbesucherzahl von ungefähr 450 Gästen einbrachte.

 

Beitrag vom 15.05.2015

Ausstellungsbeteiligungsbeteiligung „ABOUT“ in der aff Galerie

Vom 12. 09.-18.10.2015 zeige ich mein Werk „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ in der aff Galerie zu unserer Gruppenausstellung „ABOUT“, bei der sich alle Galerie-Mitglieder mit ihren aktuellen Serien präsentieren.

Vernissage: 11.09.15, 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: Sa-So, 15.00-18.00 Uhr

Weitere Ausstellende: Anna Eckold, Mika Gröber, Constantin Köster, Inga Alice Lauenroth, Christina Morkel, Sarah Straßmann, Katrin Streicher, Kathrin Tschirner, Kahro Vrij, Franca Wohlt

 

Mehr Informationen auf: www.aff-galerie.de                                                                                                                                                                                    

   Beitrag vom: 11.09.2015

Eröffnung, Fr. 29.04.2016, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten: Sa & So 30.04-01.05.2016, 15 – 19 Uhr

Keep Your Eyes Peeled ist ein Ausstellungsprojekt der aff Galerie und findet in unregelmäßigen Abständen zu bestimmten Kunsthighlights in den Räumen der Galerie statt.

Während des diesjährigen Berlin Gallery Weekends 2016 wird eine Gruppenausstellung mit Arbeiten der aff-Fotografen/Innen sowie ausgewählten Künstler/Innen aus dem erweiterten Umfeld der Galerie zu sehen sein.

Fotografie ist heute ein Medium, das unseren Alltag wie kaum ein anderes durchdringt – als Kommunikationsmittel, Erinnerungsträger, Dokumentations- und Beweisstück, zur Selbstvergewisserung, als Forschungsgegenstand, Notiz und selbstverständlich auch als Kunstwerk. Bilder werden aufgenommen, füllen unsere Festplatten, leuchten auf den diversen Screens auf und setzen sich in unseren Gedanken fest. Die Apparatur, das Smartphone, die Kamera, der Datenträger, oder auch die WLAN-Übertragung geschehen meist im Hintergrund und wir durchdringen deren Vorgänge innerhalb der Bildproduktion nicht. Wir sind umgeben von einer Vielschichtigkeit der Bilder, die unser Sehen und Erleben derart prägen, dass der verschachtelte Alltag teilweise erleichtert, aber auch umso undurchdringlicher erscheint.

Die aff Galerie setzt ihr Ausstellungsformat Keep Your Eyes Peeled fort, um auf Entwicklungen und Tendenzen zeitgenössischer Fotografie zu reagieren. Die Diversität digitaler Bilder wird in einer kurzen Ausstellungssequenz, temporär, an einem gemeinsamen realen Ort (die Galerie) zurückgeführt.

Mit Arbeiten von Anna Eckold, Mika Gröber, Constantin Köster, Inga Alice Lauenroth, Marielle Viola Morawitz, Jana Ritchie, Sarah Straßmann, Katrin Streicher, Kathrin Tschirner, Kahro Vrij, Franca Wohlt und Gästen.

 

Ausstellungsbeteiligung „Keep Your Eyes Peeled  II“ in der aff Galerie

Ausstellungsbeteiligung „Formations“ in der aff Galerie

Gemeinsam mit den aff-Mitgliedern stelle ich einige Fotografien von mir in der interaktiven Schau aus.

Vernissage: Freitag, 30.09.16, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 01.10.-30.10.2016


Die Ausstellung findet im Rahmen des EMOP Berlin - European Month of Photography 2016 statt.

Programm:
9.10.16, 15-18 Uhr: performative Kuratorenhängung ‚Formations: Lena Fließbach’ (freie Kuratorin Berlin)
16.10.16, 15-18 Uhr: performative Kuratorenhängung ‚Formations: Claudia Seidel’ (freie Kuratorin)
23.10.16, 15-18 Uhr: performative Kuratorenhängung ‚Formations: Bildredaktionsklasse Ostkreuzschule für Fotografie’
30.10.16, 19-20.30 Uhr: Kuratorengespräch ‚On curating contemporary Photography’ (mit Lena Fließbach, Claudia Seidel, n.n.)


Die Ausstellung Formations verbindet zeitgenössische Fotografie und kuratorische Ideen auf einzigartige Weise, sie erforscht und erweitert die Grenzen des Ausstellungsmachens im digitalen Zeitalter. Alle, die ein Smartphone besitzen wissen, dass die Fotografie heute immer mehr zu einem Distributions- und Kommunikationsmedium wird. Angetrieben von der Vervielfältigungskraft digitaler Algorithmen lassen sich Fotos heute blitzschnell zwischen zahlreichen Geräten und Plattformen hin
und her schicken. Der Unterschied zwischen Standbild und bewegtem Bild verschwimmt immer mehr. Die Autorschaft ist häufig ungeklärt bzw. verläuft sich in unendlichen Bildzitaten online wie offline. Gleichzeitig ist das digitale Bild etwas grundlegend Soziales geworden, das in diversen Lebensbereichen eine entscheidende Rolle spielt. Dies hat auch Auswirkungen auf die Fotopraxis und die Art Fotografie auszustellen.
Formations ist eine Mitgliederausstellung des aff Teams und bietet den Besuchern einen überraschenden Blick auf vielfältige Themen zeitgenössischer Fotografie in einem besonderen Format: innerhalb einer „Wechselausstellung“ eröffnen die Bilder einen einzigartigen Dialog über unerwartete Gemeinsamkeiten und aufschlussreiche Unterschiede.
Die Ausstellung startet mit einer kuratierten
Schau von Arbeiten aus aktuellen Werkgruppen der Galeriemitglieder. Im Verlauf der Präsentation sind die Besucher eingeladen selbst zum Kurator zu werden. Die Bilder sind so prepariert, dass sie innerhalb der Ausstellung angefasst und umgehängt werden können. Neben diesem partizipativen Effekt, werden dabei auch grundlegende Fragen auf beispielhafte Weise aufgeworfen: Welche Gemeinsamkeiten und Variationen, formal, inhaltlich oder anderer Art, sind zu entdecken? Welche Funktionen besitzen Vergleiche bei der Bewertung von Kunst bzw. von Bildern? Wer bestimmt eigentlich die Bedingungen, was auf welche Weise miteinander in Bezug gesetzt werden kann?
Eine Ausstellung die neue Assoziationsräume sowohl physisch als auch gedanklich eröffnet.

Ausstellungsbeteiligung „Keep Your Eyes Peeled“ in der aff Galerie

Ich freue mich wieder Teil der Gruppenausstellung „Keep Your Eyes Peeled“ zu sein, die bereits zum dritten Mal im Rahmen des Berliner Gallery Weekends in der aff Galerie stattfindet.

 


Vernissage, Freitag, 28.04.2017, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 29. + 30.04.2017

 

Foto für die Einladungskarte:

© Alexander Grennigloh

Ausstellende Künstler:

Menno Aden, Verena Brüning, Selket Chlupka, Aina Climent, Giovanni Cocco, Lia Darjes, Dorothee Deiss, Joe Dilworth, Anna Eckold, Oliver Feldhaus, Ayala Gazit, Andrea Gjestvang, Caroline Gotsche, Anne Kathrin Greiner, Alexander Grennigloh, Michael Grieve, Mika Gröber, Harald Hauswald, Thomas Hoepker, Heinrich Holtgreve, Amelie Kahn-Ackermann, Thomas Kellner, Isabel Kiesewetter, Susanna Kirschnick, Karsten Klaußner, Mirjam Klessmann, Karolin Klüppel, Constantin Köster, Birgit Krause, Charlotte Krauss, Sasha Kurmaz, Inga Alice Lauenroth, Werner Mahler, Dawin Meckel, Marielle Viola Morawitz, Inga Orschinski, Maria Pavlova, Jana Ritchie, Ina Schoenenburg, Daniel Seiffert, Sarah Straßmann, Katrin Streicher, Phuong Tran Minh, Kathrin Tschirner, Matthias Walendy, Ann Katrin Warter, Sinta Werner, Yana Wernicke, Maja Wirkus, Franca Wohlt & René Zieger

 

Konzept:

Keep Your Eyes Peeled' ist ein Ausstellungsprojekt der aff Galerie und findet in unregelmäßigen Abständen zu bestimmten Kunsthighlights in den Räumen der Galerie statt.
Während des diesjährigen Berlin Gallery Weekends 2017 wird eine Gruppenausstellung mit Arbeiten der aff Fotografen/Innen sowie ausgewählten Künstler/Innen aus dem erweiterten Umfeld der Galerie zu sehen sein.
Fotografie ist heute ein Medium, das unseren Alltag wie kaum ein anderes durchdringt – als Kommunikationsmittel, Erinnerungsträger, Dokumentations- und Beweisstück, zur Selbstvergewisserung, als Forschungsgegenstand, Notiz und selbstverständlich auch als Kunstwerk. Bilder werden aufgenommen, füllen unsere Festplatten, leuchten auf den diversen Screens auf und setzen sich in unseren
Gedanken fest. Die Apparatur, das Smartphone, die Kamera, der Datenträger, oder auch die WLAN-Übertragung geschehen meist im Hintergrund und wir durchdringen deren Vorgänge innerhalb der Bildproduktion nicht. Wir sind umgeben von einer Vielschichtigkeit der Bilder, die unser Sehen und Erleben derart prägen, dass der verschachtelte Alltag teilweise erleichtert, aber auch umso undurchdringlicher erscheint.
Die aff Galerie setzt ihr Ausstellungsformat 'Keep Your Eyes Peeled' fort, um auf Entwicklungen und Tendenzen zeitgenössischer Fotografie zu reagieren. Eine kuratierte Auswahl an Bildern wird in einer kurzen Ausstellungssequenz, temporär, an einem gemeinsamen realen Ort (die Galerie) zurückgeführt.

 

 

Ausstellungsbeteiligung bei der Transformart: 28.06.-01.07.2018

 

Ich freue mich, dass die Jury meine Serie „human-animal bond“ für die diesjährige Ausstellung in den Rathenauhallen ausgesucht hat. Die Fotografien werde ich im Rahmen der transformart erstmalig öffentlich präsentieren. Sie sind Teil meiner großen Werkreihe „man and beast“.

Die Serie  „human-animal bond“ zeigt die Beziehung zwischen Mensch und Tier in einem konträren Licht: Der Betrachter sieht beide innig vor der Kamera posierend und ganz in ihr gemeinschaftliches Verhältnis vertieft. Aus den Gesten des Menschen spricht pure Zuneigung. Dabei bedient sich die Künstlerin nicht nur klassischer Tier-Mensch-Portraits, sondern geht noch einen Schritt weiter: Einige der Fotografien zeigen junge Frauen, die sich intensiv und mütterlich um das kleine Geschöpf bemühen. Das abgebildete Tier jedoch ist tot. Es ist gehäutet, geköpft, der Innereien beraubt. Die Ambivalenz unserer Beziehung zum Tier wird deutlich: Während Haustiere verhätschelt und umsorgt werden, ist die Massentierhaltung heute noch grotesker als sie vor 20 Jahren war. In gewaltigen Tierfabriken werden 100.000 und mehr Tiere zusammengepfercht, gemästet und getötet

Ausstellungsbeteiligung „Keep Your Eyes Peeled IV“

Gruppenausstellung zum Berlin Gallery Weekend 2018

Vernissage, Freitag, 27.04.2018, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 28. + 29.04.2018

Jan Bechberger, Joachim Bentrup, Alexander Paul Brandes, Nadja Bournonville, Stephan Bögel, Anna Eckold, Julija Goyd, Nele Gülck, Sonja Hamad, Tabita Hub, Grey Hutton, Mika Gröber, Beatrice Jansen, Charlotte Krauss, Stefanie Kulisch, Inga Alice Lauenroth, Alicia Louison,
Katalin Huszár + Marielle Viola Morawitz, Lene Münch, Florian Oellers, Vanya Pieters, Jana Ritchie, Nina Röder, Ria Patricia Röder, Daniel Seiffert, Tony Sojka, Sarah Straßmann, Katrin Streicher, Nikita Teryoshin, Anna Tiessen, Victoria Tomaschko, Kathrin Tschirner, Patrick Wack, Matthias Walendy, Ann Katrin Warter, Hannes Wiedemann, Janina Wick, Franca Wohlt, Barbara Wolff, Rie Yamada, Lisa Zappe, Doro Zinn